Heute wurden wir Zeugen eines uralten bayrischen Brauchs, dem sogenannten Schäfflertanz. Dazu besuchte die Schäfflertanzgruppe Osseltshausen e.V. unsere Hauptverwaltung in Wolnzach und führte uns den Zunfttanz der Schäffler (= Fasshersteller) vor. Dieser wurde 1760 während einer langanhaltenden Pestepidemie zum ersten Mal dargeboten und hatte zum Ziel, die Bevölkerung, die sich aus Angst vor Ansteckung in ihren Häusern verschanzt hatte, auf die Straßen zu locken und so das öffentliche Leben wieder in Gang zu bringen.

Seither wird der Schäfflertanz nur alle sieben Jahre zur Faschingszeit getanzt. Damit werden sieben pestfreie Jahre gefeiert und der Tanz, der aus festgelegten Figuren besteht, soll den Zuschauern Glück und Gesundheit bringen. Wir freuen uns sehr über den Besuch, insbesondere da zwei Kolleginnen in der Tanzgruppe mitwirken.