“Laufen für den guten Zweck” war am 18. Juli 2019 das Motto der Schüler/-innen und Lehrer/-innen des Hallertau-Gymnasiums Wolnzach (HGW). Anlässlich des 25jährigen Bestehens der Schule organisierte das P-Seminar “25 Jahre HGW” einen Spendenlauf zugunsten der Hilfsorganisation Orienthelfer e.V. in der ARS Arena. Das zugrundeliegende Prinzip war ganz simpel: Jede gelaufene Runde wurde von einem Sponsoren mit einem festen Betrag unterstützt. Und auch wir beteiligten uns in Form von 3.000 gesponserten Runden und somit 50 Cent pro Runde.

Der Lauf war für die Organisatoren ein voller Erfolg, denn am Ende konnte mit über 8.000 € ein höheres vierstelliges Spendenergebnis verbucht werden, das auf dem Schulfest offiziell verkündet wurde. Viele Teilnehmer liefen sogar mehr als 10 Runden, angefeuert vom Maskottchen Schanzi des FC Ingolstadt.

Wir freuen uns sehr über die hohe Bereitschaft der Schüler- und Lehrerschaft, tatkräftig für das Projekt “Das rollende Klassenzimmer” einzustehen, das heimatlosen Kindern Zugang zu Bildung ermöglicht.

Der Verein Orienthelfer wurde vom bekannten Kabarettisten Christian Springer gegründet und widmet sich vor allem Projekten, die in der Syrien-Flüchtlingshilfe angesiedelt sind. Weitere Informationen finden Sie auf der Webseite des HGW.